Der Ehrliche: Sascha Wiebe, Country Manager Schweiz, Terra Wortmann

Der Ehrliche: Sascha Wiebe, Country Manager Schweiz, Terra Wortmann

(Quelle: Wortmann)
Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2018/05 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. Mai 2018 - Sascha Wiebe hat im letzten Jahr die Führung von Wortmann Schweiz übernommen. Für den fünffachen Familienvater steht Ehrlichkeit über allem.
Wer sich in der Branche umhört, wird lange suchen müssen, bis er jemanden findet, der ein schlechtes Wort über Sascha Wiebe, seit 2017 als Country Manager für die Geschäfte von Terra Wortmann in der Schweiz verantwortlich, verliert. Ehrlich und korrekt sei er, heisst es, wenn man mit Schweizer Wortmann-Partnern spricht. Ein bescheidener, feiner Mensch, der sein Gegenüber und dessen Anliegen ernst nehme und offen kommuniziere.

Diese Eigenschaften von Sascha Wiebe kommen nicht von ungefähr. Gefragt danach, was ihm im Leben wichtig sei, antwortet der 36-Jährige: "Zum ersten sicherlich meine Familie, die für heutige Verhältnisse wohl etwas grösser als bei den meisten ist. Ich habe eine wundervolle Frau und fünf Kinder im Alter von zwei bis 13 Jahren. Ebenso wichtig ist mir aber auch mein Glaube an die Bibel und Jesus Christus und in dem Zusammenhang eine Lebensführung, die auf Ehrlichkeit, auf Fairness sowie auf der Achtung des Nächsten fusst."

Entsprechend sei es ihm auch in der Zusammenarbeit mit seinen Partnern wichtig, immer ehrlich und zuverlässig zu sein. "Ich versuche, mich um die Anliegen der Partner zu kümmern, gemeinsam Lösungen zu suchen, und mich auch den unangenehmen Themen anzunehmen. Wenn ich sage, ich melde mich, dann melde ich mich, die persönliche Kommunikation ist in meinen Augen das A und O. Probleme kann es immer geben, Probleme aussitzen zu wollen, ist aber der falsche Weg. Viel lieber suche ich im Gespräch nach Lösungen, und Ehrlichkeit ist dabei eine Voraussetzung, auch wenn es manchmal unangenehm ist, ehrlich zu sein."

14 Jahre Wortmann

Wiebes Werdegang entspricht nicht unbedingt demjenigen des typischen ICT-Managers. Nach der obligatorischen Schulzeit fand er Ende der 90er-Jahre eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich bei einem Maschinenbauunternehmen, die er als Industriekaufmann abschloss. Danach fand er eine Anstellung in einer Grossbäckerei mit 40 Filialen, wo er die Verantwortung für die Verwaltung übernahm, dabei aber nicht nur gute Erfahrungen gemacht hat und heute "von einer prägenden Zeit" spricht. Nach zwei Jahren wechselte Wiebe dann zu seinem heutigen Arbeitgeber Wortmann, wo er nun seit 14 Jahren tätig ist.

Eingestiegen ist er bei Wortmann als kaufmännischer Mitarbeiter im Vertrieb und war dann lange Jahre in der Retouren- und Service-Abteilung tätig. Dabei kam er erstmals mit der Schweiz in Berührung, als Wortmann 2005 hierzulande tätig wurde und Wiebe das südliche Nachbarland von Beginn weg mitbetreute. "Ich habe mit den Kollegen vor Ort die Serviceabwicklung und die damit verbundenen Abläufe in der Schweiz definiert und mitgestaltet." Nach rund sechseinhalb Jahren wechselte er in den Vertrieb, wo die Schweiz ebenfalls in sein Zuständigkeitsgebiet gefallen ist. "Und seit letztem Jahr, als das Schweizer Wortmann-Team das Unternehmen geschlossen verlassen hat, trage ich als Country Manager die Gesamtverantwortung für die Schweiz."
 
1 von 3

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER