Christian Reiter - der Ruhesuchende

Christian Reiter - der Ruhesuchende

(Quelle: Opacc)
Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2017/03 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. März 2017 - Christian Reiter, CTO und Mitglied der Geschäftsleitung bei Opacc, findet seinen Ausgleich auf dem Wasser, in den Bergen oder bei einem Krimi.
Im Haus von Christian Reiter, CTO und Mitglied der Geschäftsleitung bei Opacc, findet sich eine kleine Bastelecke mit Lötkolben und Platinen. "Das kommt noch von meiner Studienzeit an der ETH Zürich. Mein Informatikstudium hatte damals noch viele Elemente aus der Elektrotechnik. Das hat mich bis heute geprägt und deswegen habe ich zuhause nach wie vor meine Ecke, in der Lötzeugs und selbstgemachte Einplatinencomputer herumliegen", erzählt der 53-Jährige und ist überzeugt, dass sich sein Interesse auch in seinem Beruf auszahlt. "Ich kenne noch die Elemente, die sich hinter der Software verstecken und weiss, wie man sie programmieren kann und wie sie sich anfühlen. Das ist etwas, was der heutigen Generation von Software-Entwicklern manchmal ein bisschen fehlt."
Vier Jahre nach dem Ende seines ETH-Studiums, welches er 1988 abschloss, entschied sich Reiter, zusammen mit einem Kollegen den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Gemeinsam begannen sie, Individualsoftware für den Energiesektor und später ERP-Komponenten für verschiedene Hersteller zu entwickeln. "Wir haben mit den Leuten gesprochen und schnell gesehen, wo in den einzelnen Unternehmen der Schuh drückt. Zudem war es die Zeit, in der dank der ersten PCs die Informatik erschwinglicher wurden und nicht mehr Millioneninvestitionen mit sich zogen. Dadurch bewegten wir uns in einem jungen, aber relativ breiten Geschäftsfeld."

2006 entschied sich Reiter, gemeinsam mit seinem Team, welches zu diesem Zeitpunkt auf fünf Personen angewachsen war, zu Opacc zu wechseln. "Beat Bussmann von Opacc und ich kennen uns seit meinem Studium und die Situation war so, dass er einen neuen Entwicklungsleiter gesucht hat und wir als Ingenieurbüro mit sechs Köpfen nicht mehr ohne weiteres wachsen konnten. Da ich mein Team mitnehmen konnte, hat es für beide Seite gerade gepasst", erzählt Reiter und ergänzt lachend: "Ich sage immer, Opacc hat uns übernommen und wir haben hier die Entwicklung übernommen."
 
1 von 3

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER