Facebook

in der Berichterstattung von


21. August 2017 - HTC hat angekündigt, den Preis seines Virtual-Reality-Systems Vive weltweit zu senken. In Europa kostet das VR-Bundle neu 699 Euro statt wie bis anhin rund 900 Euro. HTC reagiert damit auf die Preissenkungen des Oculus-Systems durch Facebook.
15. August 2017 - Facebook lanciert seine Verkaufsplattform Marketplace neu auch in Europa und in der Schweiz. Der Internetriese wird mit der werbefinanzierten Online-Börse Plattformen wie Ebay und Ricardo konkurrenzieren.
14. August 2017 - Facebook übernimmt das Video-Start-up Fayteq, welches Technologien zum Entfernen realer Gegenstände aus Live-Videostreams in Echtzeit entwickelt hat.
3. August 2017 - Facebook kauft das auf textbasierte Künstliche Intelligenz spezialisierte Start-up Ozlo. Dessen Technologie will das Unternehmen dazu nutzen, seinen Messenger zu verbessern.
31. Juli 2017 - Nur kurz konnte Amazon-Chef Jeff Bezos Bill Gates vom Thron der Superreichen verdrängen. Nach einem Kursrutsch der Amazon-Aktie war es dann wieder vorbei und Bezos musste den Spitzenplatz wieder abgeben.
27. Juli 2017 - Facebook hat im zweiten Quartal einen Gewinn von 3,89 Milliarden Dollar erzielt, ein Plus von 71 Prozent. Die Zahl der Beschäftigten legte gegenüber Vorjahr um 43 Prozent zu.
26. Juli 2017 - Facebook kauft das Start-up Source3, welches auf die Erkennung, Lizenzierung und Administration von Urheberrechten spezialisiert ist. Durch die Integration dessen Technologien, will das Unternehmen die Verbreitung von urheberrechtlich geschütztem Material auf der Social-Media-Plattform unterbinden.
12. Juli 2017 - Alarmstimmung bei Snap Inc.: Der Wert der Aktie der Snapchat-Mutter fiel erstmals unter den ursprünglich definierten Ausgabewert von 17 Dollar.
6. Juli 2017 - Die beiden US-Tech-Konzerne bauen ihre Forschungsabteilungen in Zürich aus. Insbesondere im Bereich der Computer Vision sollen neue Mitarbeiter gefragt sein.
7. Juni 2017 - Das diesjährige Ranking der Brandz Top 100 Most Valuable Global Brands wird von Technologieunternehmen dominiert. Sie machen 54 Prozent des Gesamtwertes aller Top-100-Marken aus. An der Spitze des Rankings stehen dabei Google, Apple und Microsoft.
 
Seite 1
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER