Online-Geschäft von Migros und Tochtergesellschaften wächst

Online-Geschäft von Migros und Tochtergesellschaften wächst

(Quelle: Migros)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
28. März 2017 - Migros hat einen tiefen Blick in die Zahlen des Geschäftsjahres 2017 gewährt. Die Zahlen zeigen, dass vor allem das Online-Geschäft der Migros und auch der Tochtergesellschaften zunimmt.
Im Rahmen der Finanzmedienkonferenz hat die Migros Genossenschaft ihre Zahlen zum Geschäftsjahr 2016 bestätigt und einen tieferen Einblick in gewisse Geschäftsbereiche gewährt. Wie bereits im Januar bekannt wurde, hat die Migros-Gruppe im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 einen Gesamtumsatz von 27,7 Milliarden Franken erzielt, was ein Plus von einem Prozent bedeutet (Swiss IT Reseller berichtete). Im E-Commerce-Geschäft konnte der orange Riese weiterwachsen und erzielte einen Umsatz von knapp 1,9 Milliarden Franken, was einem Plus von 15,8 Prozent entspricht, wobei Digitec Galaxus dank Vollintegration als wichtigster Umsatztreiber zu erwähnen ist. Der E-Commerce-Anbieter Digitec Galaxus gehört seit dem letzten April komplett zur Migros und hat im letzten Jahr 704 Millionen Umsatz gemacht, was einem Plus von 41,1 Prozent entspricht.
Die fünf Migros-Fachmärkte zu denen Micasa, SportXX, Melectronics, Do it + Garden und Obi gehören, erzielten 2016 insgesamt einen Umsatz von 1,6 Milliarden Franken. Wobei Melectronics ein Plus von 2,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnen konnte. Etwas mehr zu kämpfen hatte die Migros-Tochter Ex Libris, die einen Umsatzrückgang von 7,3 Prozent auf 112 Millionen Franken hinnehmen musste. Dies ist gemäss Migros vor allem dem Filialumsatz zuzuschreiben, der wohl auch wegen der Schliessung von zehn Standorten, negativ beeinflusst war. Gleichzeitig soll aber der Umsatz im Online-Handel von Ex Libris zugenommen haben und auch der Vorsprung im Online- und Cross-Channel-Retailing konnte gemäss Migros weiter ausgebaut werden.

Der Online-Supermarkt Leshop.ch erwirtschaftete mit 182 Millionen Franken ein Umsatzwachstum von 3,5 Prozent. Und auch die Migros-Tochter Probikeshop, der als reiner Online-Händler fungiert, konnte seinen Umsatz um 23,9 Prozent auf 75 Millionen Franken erhöhen. Migros Zentrum für Elektromobilität M-way erreichte ein Umsatzwachstum von 53,1 Prozent und die Peer-to-Peer-Carsharing-Plattform Sharoo konnte ein Buchungsplus von satten 145 Prozent verzeichnen.

Der ganze Migros-Geschäftsbericht ist unter diesem Link einsehbar. (asp)

Weitere Artikel zum Thema

Digitec Galaxus mit 704 Millionen Franken Umsatz
16. Januar 2017 - Migros hat die Zahlen zum Geschäftsjahr 2016 vorgelegt. Demnach kam Digitec Galaxus im vergangenen Jahr auf einen Umsatz von 704 Millionen Franken, wobei die Zahlen zum Wachstum Fragen aufwerfen.
Coop@home legt um über 7 Prozent zu
5. Januar 2017 - Der Umsatz von Coop@home soll mehr als doppelt so stark zugelegt haben als derjenige von Leshop. Die Rede ist von einem Plus von 7,2 Prozent.
Leshop steigert Umsatz um 3,5 Prozent
3. Januar 2017 - Leshop, der grösste Schweizer Online-Supermarkt, hat den Umsatz im letzten Jahr um 2,5 Prozent auf 182,1 Millionen Franken steigern können.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER