Apple holt führenden Virtual-Reality-Forscher an Bord

Apple holt führenden Virtual-Reality-Forscher an Bord

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
22. Januar 2016 - Apple hat mit Doug Bowman einen der renommiertesten Experten auf dem Gebiet der Virtual-Reality-Forschung eingestellt. Konkrete VR-Pläne hat Apple bis anhin allerdings keine bekannt gegeben.
Apple holt führenden Virtual-Reality-Forscher an Bord
(Quelle: Virginia Tech)
Mit der Anstellung von Doug Bowman konnte Apple einen der weltweit führenden Virtual-Reality-Forscher verpflichten, wie diverse US-Medien berichten. Bowman war zuvor Professor an der Virginia Tech, wo er während fünf Jahren das Zentrum für die Interaktion zwischen Mensch und Computer leitete. Bowman sorgte bereits vor über zehn Jahren mit einem Standardwerk über dreidimensionale Benutzerschnittstellen für Aufsehen. In seinem Buch "3D User Interfaces: Theory and Practice" wurden erstmals die Forschungsergebnisse im Bereich 3D-Interaktionen verständlich der Allgemeinheit näher gebracht.

Mit der Anstellung von Doug Bowman stärkt Apple seine Kompetenzen in VR-Bereich. Allerdings hat Apple bis anhin nie diesbezügliche Pläne bekannt gegeben. Dass in diese Richtung allerdings etwas im Tun ist, dafür gab es bereits verschiedene Hinweise. So reichte Apple etwa im Februar vergangenen Jahres einen Patentantrag für eine Virtual-Reality-Brille ein, wie "Swiss IT Magazine" berichtete. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Oculus Rift kostet aktuell 499 Franken
7. Januar 2016 - Die Facebook-Tochter Oculus hat den Startschuss für den Vorverkauf der Virtual-Reality-Brille Oculus Rift gegeben. In der Schweiz ist sie aktuell bei Brack.ch für 499 Franken vorbestellbar.
1,1 Milliarden Dollar Umsatz mit VR-Headsets
15. Dezember 2015 - Einer Studie zufolge sollen im Jahr 2016 1,1 Milliarden Dollar mit Virtual-Reality-Headsets eingenommen werden. Grosse Gewinnerin soll mit 1,5 Millionen verkauften Geräten die Playstation VR werden, gefolgt von Oculus Rift und HTC Vive.
Absatz von VR-Headsets wird sich bis 2020 verzehnfachen
15. September 2015 - Einer Studie von Juniper Research zufolge werden bis im Jahr 2020 30 Millionen Virtual Reality Headsets abgesetzt werden. Im nächsten Jahr sollen es 3 Millionen sein.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
E-Mail
SWISS IT RESELLER AUSGABE 2016/07
• Riverbed sucht Partner mit Cloud-Erfahrung
• «3D-Druck und 2D-Druck haben nichts gemein»
• Unternehmen und ihr Channel: Miteinander statt Nebeneinander
• Rolf Borkowetz - Der Offroader

Jetzt abonnieren und keine Ausgabe verpassen!
SWICO AKTUELL