Google ist beliebtester IT-Arbeitgeber von Schweizer Studenten

Google ist beliebtester IT-Arbeitgeber von Schweizer Studenten

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
13. Juni 2013 - Wie bereits im Vorjahr ist auch 2013 Google der beliebteste IT-Arbeitgeber von Schweizer Studierenden. Dahinter folgen IBM und Microsoft.
Google ist beliebtester IT-Arbeitgeber von Schweizer Studenten
(Quelle: Universum)
Universum hat sein neuestes Top-100-Ranking der attraktivsten Arbeitgeber für Studenten in der Schweiz veröffentlicht, das auf der Befragung von 10'094 Studierenden verschiedener Fachrichtungen basiert. Laut Universum offenbare sich beim Swiss Student Survey 2013 ein Paradigmenwechsel, denn erstmals wird die Branche Management- & Strategie-Consulting dem Bankensektor vorgezogen. Bislang war der Bankensektor der Liebling aller Studierenden, so Universum.

Wie bereits 2012 konnten in der Kategorie Wirtschaftswissenschaften auch in diesem Jahr Nestlé und Google ihre Spitzenpositionen halten. Und auch bei den Studenten der Ingenieurswissenschaften konnten wie im Vorjahr ABB und Siemens am meisten überzeugen. Der dritte Platz geht hier an die SBB. "Wir verzeichnen Jahr für Jahr eine Zunahme beim Wunsch nach Jobsicherheit und Work-Life-Balance. Dies sind sicherlich Attribute, die man Bund und Kanton zuschreibt. Ehemalige wie aktuelle Staatsbetriebe haben aber auch dank der Digitalisierung ihr vermeintlich verstaubtes Image abgelegt", kommentiert Yves Schneuwly, Country Manager Switzerland bei Universum. Bei den Naturwissenschaftlern hat Novartis den ersten Platz verteidigt, gefolgt von Roche. Allerdings hat CERN Nestlé vom dritten Platz verdrängt.

Derweil ist bei den IT-Studenten der Hype um die Telekom-Branche ungebrochen. Auch wenn der beliebteste Arbeitgeber nach wie vor Google ist, konnte etwa Swisscom um mehr als 2 Prozent der Stimmen zulegen und den vierten Platz deutlich ausbauen, so Universum. IBM und Microsoft haben indes die Plätze getauscht. Konnten die Redmonder 2012 noch den zweiten Rang behaupten, müssen sie ihn nun an IBM abgeben. (abr)

 

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER