Swisscom partnert mit Huawei für Glasfaser-Ausbau

von
12. Februar 2013 -  Um ausserhalb der Ballungsgebiete den Glasfaserausbau bis vor die Gebäude umzusetzen, hat sich Swisscom für Huawei als strategischen Partner entschieden.
Swisscom partnert mit Huawei für Glasfaser-Ausbau
(Quelle: Swisscom)
Swisscom ist eine strategische Partnerschaft mit dem Telekommunikationsausrüster Huawei eingegangen. Wie Swisscom mitteilt, hat man sich beim Ausbau des Glasfasernetzes bis vor die Gebäude (Fibre to the Street, kurz FTTS) für den chinesischen Konzern als Partner entschieden, da dieser über "langjährige Erfahrung" und "die besten technischen Möglichkeiten" verfüge. Der Vertrag mit Huawei hat eine Laufzeit von acht Jahren und umfasst die aktive Netzwerkausrüstung in den Swisscom-Schächten und -Überbauungen. Das Vertragsvolumen wird mit 300 Millionen Franken beziffert.

Mit FTTS stehen den Endkunden Bandbreiten bis zu 100 Megabit pro Sekunde zur Verfügung. In den nächsten drei bis vier Jahren stellt die Swisscom eine Transfergeschwindigkeit von 400 Mbps und höher in Aussicht.

Weitere Artikel zum Thema

Doch kein doppeltes Glasfasernetz in Meilen und Herrliberg
17. Januar 2013 - Swisscom hat mit der Gemeinde Herrliberg und dem Meilener Energieversorger EWM eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, um den Glasfaserzugang für Wohnungen und Geschäfte gemeinsam zur Verfügung zu stellen. Auf einen dualen Ausbau soll damit verzichtet werden.
Glasfasernetz für Solothurn dank Swisscom und GA Weissenstein
11. Dezember 2012 - Swisscom und GA Weissenstein haben sich zu einer FTTH-Kooperation entschieden und wollen in den nächsten Jahren gemeinsam die Region Solothurn an ein Glasfasernetz anschliessen.

 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail