Ceconomy beantragt staatliche Hilfe

von Luca Cannellotto


30. März 2020 - Die Coronavirus-Krise bereitet Ceconomy Probleme, weil die Geschäfte von Media Markt und Saturn geschlossen sind. Nun will der Konzern staatliche Hilfe beantragen.

Ceconomy, Mutterhaus von Media Markt und Saturn, ist schon länger finanziell angeschlagen. Nun reisst offenbar die Coronavirus-Pandemie ein weiteres Loch in die Kasse, weil die Geschäfte der beiden Elektronik-Händler geschlossen sind. Aus diesem Grund hat Ceconomy kürzlich seine Umsatzprognose zurückgezogen ("Swiss IT Reseller" berichtete).

Wie nun "CRN" schreibt, hat Ceconomy in dieser ausserordentlichen Lage staatliche Hilfe angefordert. Der Konzern hat die Massnahme bestätigt, wollte allerdings keine Details nennen. "CRN" zitiert indes Insider, die von einem Hilfspaket in der Höhe von rund 2 Milliarden Euro sprechen. Ceconomy erklärte, man werde neben der Aufnahme des Kredits noch weitere Massnahmen zur Reduktion der Kosten ergreifen, um die von der Coronavirus-Krise verursachten Einbussen auszugleichen.

Copyright by Swiss IT Media 2021