IT Reseller



Red Hat meldet mehr Umsatz, tieferen Gewinn

von Marcel Wüthrich


19. Dezember 2018 - Red Hat erzielte im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz von 847 Millionen Dollar – ein Plus von 13 Prozent. Der Gewinn ging trotzdem zurück.

Open-Source-Riese Red Hat hat erstmals seit die Übernahmepläne durch IBM bekannt wurden Quartalszahlen veröffentlicht. Das Unternehmen hat im dritten Quartal 2018 einen Umsatz von 847 Millionen Dollar erzielt, was einem Plus von 13 Prozent gegenüber Vorjahr entspricht. 741 Millionen oder 87 Prozent des Umsatzes stammten aus Software Subscriptions – ein Plus von 13 Prozent. Zulegen konnte Red Hat dabei aber vor allem bei den Subscriptions im Bereich Anwendungsentwicklung und neuen Technologien.

Der Nettogewinn hingegen ging um 7 Prozent auf 94 Millionen Dollar zurück und blieb hinter den Erwartungen. Red Hat begründet den Rückgang unter anderem mit höheren Ausgaben für Marketing sowie Forschung und Entwicklung.

Einen Ausblick auf kommende Quartale gab Red Hat derweil nicht ab – im Hinblick auf die geplante Übernahme durch IBM. Diese soll in der zweiten Hälfte 2019 stattfinden und ein Volumen von 34 Milliarden Dollar haben.

Copyright by Swiss IT Media 2019