Logitech plant eigene Konsole

Logitech plant eigene Konsole

(Quelle: Logitech)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. September 2022 - Logitech, vorwiegend für Computerzubehör wie Mäusen und Tastaturen bekannt, plant eine Horizonterweiterung und möchte eine eigene Konsole entwickeln.
Logitech möchte seinen Horizont erweitern und künftig auch im Bereich der Endgeräte eine Rolle spielen. Daher plant das Unternehmen, das vor allem für seine Computermäuse und Tastaturen bekannt ist, die Lancierung seiner ersten Spielkonsole. Damit möchte man in den Gaming-Sektor expandieren, wie Logitech gegenüber der Wochenzeitung "Finanz & Wirtschaft" (Paywall) mitteilt.

Gestützt wird der Bericht der Wochenzeitung durch ein Gespräch mit Logitech-CEO Bracken Darrell. Laut ihm seit dies kein waghalsiger Schritt, sondern eine Weiterentwicklung, die logisch erscheint. Schliesslich hat Logitech im Gaming-Sektor durch Computerzubehör wie Mäusen, Tastaturen oder Controllern ja bereits Fuss gefasst – einzig ein eigenes Endgerät, wie beispielsweise eine Konsole, fehlt noch im Produktportfolio.

Spezifische Information zum Gerät liefert Logitech keine. Es hiess lediglich, dass die Harware auch den stark wachsenden Markt des Cloud Gamings adressieren soll.