Razer übernimmt Interhaptics

Razer übernimmt Interhaptics

(Quelle: Razer)
von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
1. Juli 2022 - Game-Peripheriehersteller Razer hat die Übernahme von Interhaptics vekündet. Intehaptics stellt eine Haptik-Entwicklungsplattform für Spielestudios bereit.
Razer, Hersteller von Peripherie und Zubehör für Gamer, hat die Übernahme von Interhaptics verkündet. Interhaptics stellt eine Plattform bereit, mit der Game-Entwickler Haptik für jede Plattform innert kürze bereitstellen können. Das Unternehmen wurde 2017 gegründet und soll es sich zur Mission gemacht haben, das Wachstum eines skalierbaren Haptik-Ökosystems durch Haptik-Standardisierung, technologieübergreifende Unterstützung und plattformübergreifende Möglichkeiten zu erreichen.

Alvin Cheung, Senior Vice President von Razers Hardware Business Unit, erklärt zur Übernahme: "Interhaptics bringt führende Expertise im Bereich Haptik mit und ihre Entwicklungsplattform wird genutzt, um das Hypersense-Ökosystem zu erweitern." Hypersense ist eine 2018 von Razor lancierte proprietäre Technologie, die zeigen soll, wie High-Fidelity-Haptik ein tieferes immersives Erlebnis für Spiele, Musik und mehr bieten kann. Mit der Übernahme von Interhaptics sei Razer nun darauf ausgerichtet, Hypersense auf weitere Produkte zu bringen und das Haptik-Ökosystem zusammen mit Spielestudios auf mehreren Plattformen aufzubauen, wie es in einer Mitteilung heisst.

Nach der Übernahme durch Razer wird der Gründer und CEO von Interhaptics, Eric Vezzoli, als Associate Director of Haptics zu Razer stossen. Interhaptics bleibt derweil eigenständig, wird aber eng in das Razer-Ökosystem integriert. Finanzielle Details zur Übernahme werden nicht genannt.