Zscaler und Siemens partnern für Security in Produktionsumgebungen

Zscaler und Siemens partnern für Security in Produktionsumgebungen

(Quelle: Depositphotos)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
31. Mai 2022 - Um Produktionsanlagen sicherer zu machen, gehen Zscaler und Siemens eine Partnerschaft ein. Die neuen OT-Sicherheitslösung kann damit direkt bei Siemens bezogen werden.
Der Sicherheitsspezialist Zscaler geht eine Partnerschaft mit dem Indurstriekonzern Siemens ein. Ziel der Zusammenarbeit ist die Absicherung von Operations-Technology (OT)-Gerätschaften mit Zero-Trust-Ansatz. Hierfür wird die Cloud-Sicherheitsplattform Zscaler Zero Trust Exchange mit Geräten von Siemens kombiniert, die Zscaler-Lösung kann damit direkt bei Siemens gemeinsam mit den Gerätschaften eingekauft werden. Mit der Lösung sollen neben der Verwaltung auch die Qualitätskontrolle und die Analyse für OT-Geräte gewährleistet werden und das Risiko von Cybervorfällen in Fabriken soll mithilfe einer weiteren Security-Ebene massgeblich reduziert und insbesondere der Fernzugriff auf Produktionsgerätschaften soll sicherer gemacht werden. Ausführlichere Informationen stellen die beiden Unternehmen in einem entsprechenden Whitepaper an dieser Stelle zur Verfügung.

"Die Zero-Trust-Prinzipien sind für Smart-Factory-Initiativen von enormer Bedeutung", so Herbert Wegmann, General Manager Digital Connectivity and Power bei Siemens Digital Industries. "Die Betreiber der Anlagen nutzen die Digitalisierung, um ihre Produktion umfassend zu automatisieren und intelligenter zu gestalten. Gleichzeitig geht damit eine neue Dimension der Konnektivität zwischen den Werkshallen und dem Internet einher."