Finanzinvestor IPI kauft Safe Host

Finanzinvestor IPI kauft Safe Host

(Quelle: Safe Host)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. Mai 2022 - Der Genfer Data-Center-Betreiber Safe Host kommt unter die Fittiche von IPI Partners, wird in die globale Digital-Infrastructure-Familie Stack aufgenommen – und bietet seine Dienste künftig unter der Marke Stack an.
Das Investment-Unternehmen IPI Partners übernimmt eine Mehrheitsbeteiligung am 2000 gegründeten Genfer Data-Center-Betreiber Safe Host, der vier Rechenzentren in Genf, Gland, Zürich und Avenches unterhält. Dabei gehen Aktien von den Gründern, dem Management und bisherigen, von Step Stone Real Estate verwalteten Fonds in den Besitz von IPI über. Zu den finanziellen Details wurde nichts bekannt.

Mit der Akquisition wird sich auch die Vermarktung ändern: Künftig wird Safe Host unter der Infrastruktur-Marke Stack operieren, laut IPI eine der grössten Digital-Infrastructure-Plattformen weltweit. Zusammen mit bestehenden Stack-Rechenzentren in Italien und Nordeuropa soll so die Skalierung und geografische Diversität von Stack in Europa erhöht und die Präsenz der Marke gestärkt werden.

John Eland, EMEA-CEO von Stack meint: "Wir freuen uns, das Safe-Host-Portfolio ins Stack-Banner aufzunehmen. Die zentrale Lage der Schweiz, die politische und wirtschaftliche Stabilität, die hohen Datenschutzstandards und die erneuerbaren Energiequellen sind für unseren Kundenstamm sehr attraktiv. Wir glauben, dass der Markt gut positioniert ist, um das Wachstum im Hyperscale- und Unternehmensbereich weiter voranzutreiben."