Microsoft übertrifft Erwartungen

Microsoft übertrifft Erwartungen

(Quelle: Microsoft)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. Januar 2022 - Ein Fünftel mehr Umsatz, ein Fünftel mehr Gewinn: Microsoft hat im Quartal von Oktober bis Dezember 2021 mehr zugelegt, als es die Analysten erwartet hatten.
Microsoft hat die Zahlen für das per Ende Dezember 2021 abgeschlossene zweite Quartal seines Geschäftsjahres 2022 bekanntgegeben. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um rund ein Fünftel auf 51,7 Milliarden US-Dollar – Analysten hatten mit 50,9 Milliarden gerechnet. Auch der Nettogewinn wuchs mit 21 Prozent kräftig auf 18,8 Milliarden Dollar, während der Betriebsgewinn sogar um 24 Prozent auf 22,2 Milliarden Dollar zulegte. Microsoft-Chef Satya Nadella sprach denn auch von einem Rekordquartal.

Wichtiger Wachstumstreiber war dabei das Cloud-Geschäft – hier erzielte Microsoft einen Quartalserlös von 22,1 Milliarden Dollar, das sind 32 Prozent mehr als im Q2/2021 und auch mehr als Microsoft-Finanzchefin Amy Hood erwartet hatte. Der Umsatz mit Azure legte gar um 46 Prozent zu. Und auch der Launch von Windows 11 im Oktober 2021 hat sich positiv auf den Geschäftsgang ausgewirkt: Das Windows-Geschäft mit PC-Herstellern wuchs um ein Viertel, die gesamte Sparte More Personal Computing mit Windows, Xbox und Surface verzeichnete ein Plus von 15 Prozent. Laut Nadella laufen heute 1,4 Milliarden Systeme weltweit unter Windows 10 oder Windows 11.

Dennoch schwächelte die Microsoft-Aktie gestern Dienstag im nachbörslichen Handel zunächst. Der Kurs ging um rund 5 Prozent zurück, erholte sich aber wieder und lag teils über dem Schlusswert von 288,49 US-Dollar.