Securepoint lanciert Förderprogramm für Systemhaus-Lernende

Securepoint lanciert Förderprogramm für Systemhaus-Lernende

(Quelle: Securepoint)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
19. Januar 2022 - Auszubildende von IT-Dienstleistern können, falls ihre Bewerbung Erfolg hat, kostenlos Kurse der Securepoint-Akademie belegen. Bewerbungen werden bis Ende Januar 2022 entgegengenommen.
Der Security-Spezialist Securepoint mit Standorten in Deutschland und der Schweiz will mit einem Brainee-Programm Auszubildenden von IT-Dienstleistern einen kostenlosen Zugang zur eigenen Online-Akademie ermöglichen. Systemhäuser und IT-Dienstleister aus der Schweiz, Deutschland und Österreich können bis Ende Januar 2022 hier Bewerbungen für ihre Lernenden abgeben, dies unabhängig vom eigenen Partnerstatus. Voraussetzung ist ein bestehende Ausbildungsverhältnis.

Die Trainings der Securepoint-Akademie bilden die Partner zu IT-Security-Spezialisten aus. Im eigenen Haus beschäftigt Securepoint rund 20 IT-Azubis und kümmert sich direkt um den Nachwuchs. Das neue Brainee-Programm soll beides verbinden und so gemäss Sales Director René Hofmann "die Expertise und Aufmerksamkeit für IT-Sicherheit über die Unternehmensgrenzen hinaus verbreiten und nachhaltig festigen".

Das Programm wird laut der Mitteilung 100 erfolgreichen Bewerberinnen und Bewerbern offenstehen. Sie erhalten für 12 Monate Zugang zu den Operator-Trainings. Die 39 erfolgreichsten Absolventen können das Brainee-Programm danach mit weiterführenden Kursen des Certified Level weiterführen. Auszubildende von Securepoint selbst werden den Teilnehmenden als Ansprechpartner für Verständnisfragen beistehen. Für die absolvierten Kurse werden Zertifikate vergeben.