Fournet übernimmt VoIP-One

Fournet übernimmt VoIP-One

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. Januar 2022 - Das Chamer Unternehmen Fournet hat VoIP-One übernommen, einen Mitbewerber aus der Ostschweiz. VoIP-One soll als Marke und Organisation bestehen bleiben.
Fournet übernimmt VoIP-One
(Quelle: Fournet)
Fournet, ein auf das Thema VoIP und UCC spezialisierter IT-Dienstleister mit Sitz in Cham (Bild), übernimmt VoIP-One. Dies berichtet das Branchenblatt "IT-Markt". VoIP-One ist ebenfalls auf Kommunikationslösungen spezialisiert und in Wil im Kanton St. Gallen beheimatet. Wie zu lesen ist, habe VoIP-One-Gründer Daniel Kapovic nach 15 Jahren Aufbauarbeit eine Nachfolgelösung für die Firma und ihre fünf Mitarbeitenden gesucht, Fournet als Käufer sei über einen Vermittler gefunden worden.

Fournet soll nun die gesamte Belegschaft von VoIP-One übernehmen, sowohl Marke wie auch Organisation sollen am Markt bestehen bleiben und mit Services von Fournet veredelt werden. Fournet um CEO Meriton Dzambazi wiederum will nun sein Partnerprogramm um die Produkte und Services von VoIP-One ausbauen und die selbst entwickelte PBX-Lösung des übernommenen Unternehmens in das eigene Angebot einbinden. Angaben zum Kaufpreis werden keine gemacht.