HDDs mit zehn statt neun Plattern und bis 30 TB Kapazität

HDDs mit zehn statt neun Plattern und bis 30 TB Kapazität

(Quelle: Seagate)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. Dezember 2021 - Die Speicherhersteller liefern sich einen Wettkampf um die grösste Kapazität im 3,5-Inch-Gehäuse. Während Seagate 20 TB in die Platten packt, spricht Western Digital schon von Kapazitäten bis 30 TB.
Selbst wenn in PCs und Laptops kaum noch HDD-Speicher verbaut wird, ist die Entwicklung der etwas veralteten Festplatten noch nicht am Ende angekommen: Seagate präsentierte jüngst seine erste HDD mit zehn statt neun Plattern und erreicht damit Speicherkapazitäten von bis zu 20 TB. Die beiden 20-TB-Modelle Exos X20 (Bild) und Ironwolf Pro sind für den Einsatz in Servern gedacht. Möglich ist das, weil neu zehn statt neun Platter in den 3,5-Zoll-Gehäusen verbaut wurden.

Nun äusserte sich Western-Digital-CEO David Goeckeler an der Wells Fargo TMT Summit Conference (via "Heise"), dass man selbst ebenfalls an HDDs mit zehn Plattern arbeite. Bei WD will man sogar noch etwas weiter gehen und Kapazitäten von bis zu 30 TB im 3,5-Zoll-Gehäuse unterbringen können.