Stefano Maccaglia ist EMEA-Leiter des Netwitness Incident Response Service

Stefano Maccaglia ist EMEA-Leiter des Netwitness Incident Response Service

(Quelle: Netwitness)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
30. November 2021 - Mit Stefano Maccaglia (Bild) tritt ein ausgewiesener Cyber-Security-Veteran an die Spitze des Incident Response Service von Netwitness für die Region EMEA.
Das RSA-Unternehmen Netwitness gibt die Ernennung von Stefano Maccaglia (Bild) zum Leiter des Incident Response Service für die EMEA-Region bekannt. Maccaglia sei ein Cyber-Security-Veteran und seit 2013 für RSA tätig, teilt Netwitness mit. Vor seinem Eintritt bei RSA und später Netwitness bekleidete Maccaglia verschiedene Positionen in der Forschung und als Berater, unter anderem bei HP und Accenture. Er verfügt über einen Abschluss der Sapienza Università di Roma in Soziologie und Informationstechnologien.

Dave Gaik, Senior Director of Global Services von Netwitness, äussert sich: "Ich freue mich sehr, die Ernennung von Stefano für diese Schlüsselposition als Leiter der IR-Services für EMEA bekannt zu geben. Er ist seit mehr als acht Jahren ein wichtiger Teil von Netwitness und RSA und hat in dieser Zeit seine einzigartige Fähigkeit unter Beweis gestellt, sein tiefes technisches Wissen in verständliche und umsetzbare Informationen für unsere Kunden zu transformieren und zu vermitteln." Gaik ist sich sicher, dass Stefano Maccaglia einen unmittelbaren und positiven Einfluss auf die weitere Bereitstellung von Incident-Response-Funktionen für die Kunden haben wird.