AR/VR-Gerätabsatz soll deutlich ansteigen

AR/VR-Gerätabsatz soll deutlich ansteigen

(Quelle: Pixabay)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
19. November 2021 - In einer Studie werden dem Markt für Augmented-Reality- und Virtual-Reality-Geräte für die kommenden Jahre jährliche Wachstumsraten bis zu 37 Prozent prognostiziert.
Vor dem Hintergrund von Facebooks respektive Metas Metaverse-Plänen gehen die Analysten von Trendforce davon aus, dass Augmented-Reality- und Virtual-Reality-Gerätschaften in den nächsten Jahren reissenden Absatz finden werden. So rechnen die Marktbeobachter damit, dass im kommenden Jahr der Absatz von AR/VR-Geräte die Marke von 12 Millionen übersteigen wird. Im Vergleich zum laufenden Jahr würde das Marktsegment damit um markante 26,4 Prozent zulegen. Dabei wird davon ausgegangen, dass Oculus im Consumer-Umfeld und Microsoft im kommerziellen Bereich die Marktführung übernehmen werden.

Auch in den nachfolgenden Jahren soll der Marktbereich gemäss der Trendforce-Erhebung im ähnlichen Stil weiterwachsen. So prognostizieren die Analysten fürs Jahr 2023 einen AR/VR-Geräteabsatz von 16,5 Millionen Einheiten, was einem Zuwachs von 37 Prozent entsprechen würde. Und in den beide nachfolgenden Jahren soll der Markt dann noch einmal um 33 respektive 17 Prozent dazugewinnen, womit 2025 dann ein Volumen von 25,8 Millionen Geräten erreicht würde.