Intel kauft sich x86-Know-how für 125 Millionen US-Dollar

Intel kauft sich x86-Know-how für 125 Millionen US-Dollar

(Quelle: Intel)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
8. November 2021 - Um die Entwicklung von x86-Chips voranzutreiben, kauft Intel Know-how ein. Für 125 Millionen Dollar werden Fachkräfte der VIA-Tochter Centaur übernommen.
Wie aus einer Ankündigung an der Taiwanesischen Börse hervorgeht, wechseln "einige" Mitarbeiter des Chip-Spezialisten Centaur, Tochter des taiwanesischen Chip-Herstellers VIA, zu Intel (via "The Register"). Dabei mache VIA "bestimmte Zusagen für die Anwerbung durch Intel". Im Gegenzug wird Intel 125 Millionen US-Dollar an Centaur überweisen. Damit geht es hierbei um einen Know-how-Transfer, der aller Wahrscheinlichkeit nach die Entwicklung von x86-Chips betrifft. VIA hatte Centaur nach dem Kauf 1999 mit dieser Aufgabe betraut, der Erfolg blieb jedoch überschaubar, Centaur konzentriert sich derzeit auf andere Produkte wie Dash-Cams. Der Abschluss der Transaktion hänge weiter "von der Erfüllung bestimmter Bedingungen in der Vereinbarung" ab, wie es in der Nachricht heisst. Die Zahlung in voller Höhe soll bei Abschluss erfolgen.