Conor Coughlan wird Chief Advocacy Officer bei Armis

Conor Coughlan wird Chief Advocacy Officer bei Armis

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
15. Oktober 2021 - Security-Anbieter Armis hat die Position des Chief Advocacy Officer und General Manager EMEA mit Conor Coughlan (Bild) besetzt. Er berichtet direkt an CEO Yevgeny Dibrov.
Conor Coughlan wird Chief Advocacy Officer bei Armis
(Quelle: Armis)
IoT-Security-Spezialist Armis hat die Ernennung von Conor Coughlan (Bild) zum Chief Advocacy Officer und General Manager für Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA) bekannt gegeben. In seiner neuen Position soll Coughlan für die Einrichtung und den Betrieb der neuen Advocacy-Programme verantwortlich sein und die Expansion in der Region vorantreiben. Als Teil des Führungsteams soll er zudem mit den Unternehmensbereichen Vertrieb, Marketing, Strategie, Finanzen, HR, CSM und Operations zusammenarbeiten, um wichtige Initiativen und Programme umzusetzen, wie es in einer Mitteilung heisst. Coughlan berichtet direkt an Armis-CEO an Yevgeny Dibrov.

Vor seinem Wechsel zu Armis war Conor Coughlan als Chief Marketing Officer für den Lifecycle-Management-Spezialisten Fenergo tätig, davor hatte er verschiedene Führungspositionen bei Thomson Reuters/Refinitiv, Fitch Solutions oder Trax inne.

"Ich freue mich sehr, dass Conor unserem Team beigetreten ist. Wir wachsen weiterhin aussergewöhnlich schnell und verzeichnen Jahr für Jahr Wachstumsraten von über 100 Prozent. Auf dem Weg zu unserem Börsengang müssen wir sicherstellen, dass wir alle unsere Regionen angemessen unterstützen und optimieren", kommentiert CEO Yevgeny Dibrov den Neuzugang.