Lizenzdirekt verpflichtet François-Xavier Beauval als Sales Manager France

Lizenzdirekt verpflichtet François-Xavier Beauval als Sales Manager France

(Quelle: Lizenzdirekt)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
28. September 2021 - Lizendirekt will seine Marktpräsenz in Frankreich ausbauen und hat zu diesem Zweck François-Xavier Beauval (Bild, rechts) als Sales Manager verpflichtet. Er wird von Paris aus den Vertrieb gebrauchter Software-Lizenzen in Frankreich verantworten.
Der Baarer Gebrauchtsoftware-Spezialist Lizenzdirekt stellt François-Xavier Beauval (Bild, rechts) als neuen Sales Manager France bei Lizenzdirekt vor. Er wird in einem neuen Büro in Paris stationiert sein und soll von dort aus den Vertrieb gebrauchter Software-Lizenzen – überwiegend der Hersteller Microsoft und Adobe – verantworten und die Marktpräsenz von Lizenzdirekt in Frankreich weiter ausbauen. Laut einer Mitteilung verfügt Beauval über langjährige Erfahrung in der IT-Branche und war bereits als International Sales Director bei den Software-Unternehmen Activeo und Neocase tätig. Vor seinem Wechsel zu Lizenzdirekt konzentrierte er sich seit 2009 als Vertriebsexperte auf den französischen Markt für gebrauchte Software.

"Lizenzdirekt ist für seine Expertise, Zuverlässigkeit und Kundenorientierung bekannt. Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit dem Unternehmen den Gebrauchtsoftwaremarkt in Frankreich, der ein grosses Wachstumspotenzial bietet, weiter zu erschliessen", erklärt Beauval. Und Andreas E. Thyen (Bild, links), Präsident des Verwaltungsrates von Lizenzdirekt, fügt hinzu: "Wir sind sehr froh darüber, einen so erfahrenen Experten bei uns begrüssen zu dürfen. François-Xavier Beauval passt mit seinem Profil perfekt zu uns als Unternehmen und unserem Wachstumskurs. Sicherlich werden unsere Kunden sehr von seiner langjährigen Erfahrung und seiner Expertise auf dem französischen Markt für Gebrauchtsoftware profitieren. Die Nachfragen nach gebrauchten Lizenzen ist ungebrochen hoch – besonders, nachdem Microsoft die mehr als umstrittene Regelung zu 'fromSA' zurückgenommen hat. Mit der Verstärkung unserer Marktpräsenz in Frankreich wollen wir noch mehr Unternehmen dabei helfen, sich ein Stück weit unabhängig von grossen Software-Konzernen aufzustellen."