Business-Software-Markt 4 Prozent im Plus

Business-Software-Markt 4 Prozent im Plus

(Quelle: Pixabay)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
17. September 2021 - Letztes Jahr erreichte der Markt für Unternehmensapplikationen ein Volumen von 241 Milliarden Dollar, was einem Zuwachs von gut 4 Prozent entspricht. In den kommenden Jahren soll der Markbereich noch stärker zulegen.
Der weltweite Markt für Unternehmensapplikationen erreichte vergangenes Jahr laut aktuellen IDC-Zahlen ein Volumen von 241 Milliarden Dollar. Unternehmen hätten auf die Pandemie vermehrt mit Investitionen in die Digitalisierung reagiert, lassen die Studienverfasser verlauten. Gegenüber dem Jahr 2019 kletterten die Business-Software-Umsätze um 4,1 Prozent. Der Markt für Unternehmenssoftware wurde vergangenes Jahr angeführt von SAP, Salesforce, Oracle, Intuit sowie Microsoft. Anders als in anderen IT-Bereichen vereinten diese Top 5 allerdings nur einen verhältnismässig kleinen Anteil von 22,8 Prozent, wobei IDC keine konkreten Zahlen für die einzelnen Anbieter nennt.

Was die weitere Entwicklung anbelangt, wird der Business-Software-Markt noch stärker dazugewinnen. Die Analysten gehen in ihrer Analyse davon aus, dass der Marktbereich bis zum Jahr 2025 ein Volumen von 334 Milliarden Dollar erreichen wird. Sollte sich die Prognose bewahrheiten, würde damit in den kommenden vier Jahren ein mittleres jährliches Wachstum von 6,7 Prozent resultieren. Noch mehr dazugewinnen sollen die darin enthaltenen Cloud-basierten Business-Applikationen, für die IDC ein durchschnittliches Wachstum von 13,6 Prozent pro Jahr vorhersagt.