Check Point kauft Avanan

Check Point kauft Avanan

(Quelle: Avanan)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
31. August 2021 - Check Point kauft den E-Mail-Security-Anbieter Avanan aus den USA und wird dessen Produkt in die eigene Check-Point-Infinity-Architektur integrieren.
Der Cyber-Security-Spezialist Check Point Software Technologies übernimmt Avanan, einen Anbieter von E-Mail- und Collaboration-Sicherheit in der Cloud mit Sitz in New York. Gemeinsam will man Sicherheit für E-Mail in der Cloud neu definieren, wie es in der entsprechenden Mitteilung heisst. Die Avanan-Technologie wird nun in die konsolidierte Check-Point-Infinity-Architektur integriert und soll damit sowohl Schutz vor E-Mail-Malware bieten und die Sicherheit auf SaaS-Collaboration-Suites erweitern. Avanan wurde 2015 gegründet und ist nach eigenen Angaben der am schnellsten wachsende Anbieter von cloudbasierter E-Mail Security. Das Unternehmen beschäftigt rund 100 Mitarbeitende und betreut 5000 Kunden. Der Abschluss des Deals wird in Kürze erwartet, der Kaufpreis wurde nicht kommuniziert.

"Durch die Integration von Avanan in Check Point Infinity sind Unternehmen in der Lage, bestehende Lösungen mit E-Mail-Sicherheit als Service zu modernisieren und Cloud-E-Mail- und Collaboration-Suites vor den raffiniertesten Angriffen zu schützen. Wir nutzen die Avanan-Technologie seit drei Jahren als OEM und ich bin zuversichtlich, dass unsere Kunden mit dieser neuen Ergänzung die beste E-Mail-Sicherheit mit den besten Cyber-Security-Funktionen geniessen werden", so Dorit Dor, Chief Product Officer bei Check Point Software.