Swisscom partnert mit Anapaya

Swisscom partnert mit Anapaya

(Quelle: Anapaya)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
30. August 2021 - Um die von Anapaya entwickelte Scion-Lösung zu den Schweizer Geschäftskunden zu bringen, geht das ETH-Spin-off eine Partnerschaft mit dem bisherigen Investor Swisscom ein.
Das ETH-Spin-off Anapaya verkündet eine neue Partnerschaft mit Swisscom. Swisscom soll seinen Kunden fortan Business-Lösungen auf Basis der Anapaya-Technologie Scion anbieten können. Wie es in der Mitteilung heisst, sei Swisscom bereits seit den Anfängen von Scion als Investor an Bord, als Scion noch an der ETH Zürich entwickelt wurde. Anapaya verspricht damit mehr Sicherheit, Kontrolle und Verfügbarkeit für die Schweizer B2B-Kunden.

"Wir bieten unseren Kunden jetzt die geschäftlichen Vorteile von Scion auf die gleiche sichere Art und Weise wie herkömmliche MPLS- oder private Netzwerke, mit der Flexibilität und Offenheit des Internets, wie wir es heute kennen", so Stefan Berg, Head of Product Management Wireline & Voice Enterprise Service bei Swisscom. Und Anapaya-CEO Martin Bosshardt ergänzt: "Die langfristige Partnerschaft mit Swisscom ist ein Wachstumsbeschleuniger für unser Geschäft und ein Beweis dafür, dass Scion tatsächlich ein Game Breaker in der Telekommunikationsbranche ist."

Bei Anapaya ist derzweit so einiges in Bewegung: Jüngst hatte das Unternehmen verkündet, dass man den Verwaltungsrat um einige prominente Köpfe wie dem Ex-CEO der SBB, Andreas Meyer, oder dem Ex-CEO von Sunrise, Olaf Swantee, aufgestockt hatte ("Swiss IT Reseller" berichtete).