Tablet-Markt gibt erstmals seit Pandemiebeginn nach

Tablet-Markt gibt erstmals seit Pandemiebeginn nach

(Quelle: Samsung)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
30. August 2021 - Zum ersten Mal seit dem Beginn der Pandemie ist der Tablet-Markt leicht rückläufig. Weiter schafft es TCL erstmals in die Top 5 der Hersteller im EMEA-Raum.
Laut dem Analystenhaus IDC gab die Nachfrage nach Tablets im Q2 2021 leicht nach. So wurden im zweiten Quartal des laufenden Jahres 11,8 Millionen Einheiten verkauft, was einem leichten Rückgang von 1,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Damit ist das vergangene Quartal das erste seit Pandemiebeginn, in dem der Tablet-Markt leicht rückläufig war. Grund für die Stagnation sei der Rückgang von Bestellungen aus dem Consumer-Bereich, das Niveau ist aber nach wie vor deutlich über dem vor der Pandemie – im Vergleich zum Q2 2019 ist der Markt heute 22,4 Prozent im Plus.

Samsung findet sich nach wie vor an der Spitze im EMEA-Markt, gefolgt von Apple. Lenovo hält den dritten Platz und TCL ist erstmals unter den Top 5 Tablet-Herstellern der EMEA-Region vertreten. Für das laufende zweite Halbjahr wird ein erneuter Rückgang des Marktes erwartet, laut IDC wird im Vergleich zum Vorjahr ein Minus von rund 10 Prozent resultieren.