Samsung baut 5G-Modems für Pixel 6

Samsung baut 5G-Modems für Pixel 6

(Quelle: Google)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
30. August 2021 - Samsung verkauft erstmals 5G-Modems an einen anderen Smartphone-Hersteller. Verbaut werden die Komponenten im neuem Pixel 6, damit wendet sich Google für seine Smartphone-Modems erstmals von Qualcomm ab.
Einem Bericht von "Reuters" zufolge stellt Samsung die 5G-Modems für die kommenden Google-Smartphones der Pixel-Reihe her. Bereits Anfang August 2021 hatte Google verkündet, dass man beim Pixel 6 auf ein eigens entwickeltes SoC bauen will, das den Namen Tensor trägt. Die nun öffentlich gemachten Informationen zum 5G-Modem von Samsung bedeuten auch, dass sich Google für einmal nicht ausschliesslich auf den US-Chiphersteller Qualcomm verlässt. Ebenfalls bekannt wurde, dass Samsung auch für die Produktion des Tensor-SoC verantwortlich zeichnen wird. Für die günstigeren Modelle der 5A-Reihe soll Qualcomm jedoch nach wie vor Komponenten beisteuern.

Bisher waren die Qualcomm-Modems die einzigen auf dem Markt, die Millimeterwellen-Netzwerktechnologie beherrschten und waren daher überproportional vertreten, vor allem auf dem US-Markt. Samsung zufolge hat man diese Lücke nun geschlossen und will seine Modems damit zum ersten Mal an andere Hersteller verkaufen. Eigenen Aussagen zufolge sieht Qualcomm seine Dominanz in diesem Bereich jedoch nicht gefährdet, man halte nach wie vor den technologischen Vorsprung im Millimeterwellen-Bereich.