Gloria Gräser ist Managing Director von Fast Lane Switzerland

Gloria Gräser ist Managing Director von Fast Lane Switzerland

(Quelle: Fast Lane)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
17. August 2021 - Der IT-Trainings-Anbieter Fast Lane verpflichtet Gloria Gräser als Managing Director Switzerland. Gräser bringt langjährige Erfahrung im IT-Bildungsbereich mit und will bewusst mehr Frauen im ICT-Bereich fördern.
Fast Lane, ein Anbieter von IT-Trainings für Enterprise- und Public-Sector-Kunden, verkündet die Beförderung von Gloria Gräser als Managing Director von Fast Lane Switzerland per 1. August 2021. Gräser stieg nach mehr als acht Jahren beim IT-Schulungsanbieter Digicomp Academy 2019 bei Fast Lane als Enterprise Solutions Sales Director ein und war von 2020 bis Juli 2021 als Chief Operating Officer verpflichtet.

"Gloria Gräser hat in den letzten zwei Jahren gezeigt, dass sie die Bedürfnisse der Schweizer Wirtschaft versteht und mit Fast Lane massgeschneiderte Angebote kreieren kann", so Fast-Lane-Gründer Torsten Poels. Gräser selbst sieht besonders bei den Schweizer KMU Aufholbedarf. Weiter will sie bewusst mehr Frauen in der ICT fördern: "Leider ist die ICT-Welt nach wie vor eine Männerdomäne", kommentiert Gräser, merkt aber an, dass der Markt gerade für Quereinsteigerinnen sehr spannend ist. "In wohl keinem anderen Bereich kann man sich selber so rasch und effizient Kompetenzen aneignen, die auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt sind." Ein speziell für Frauen gestaltetes Trainingsprogramm wird derzeit in verschiedenen Ländern angeboten und soll auch schon bald in der Schweiz verfügbar sein.