Samsung entwickelt OLED-Displays für 2022er Macbook Pro

Samsung entwickelt OLED-Displays für 2022er Macbook Pro

(Quelle: Refresh(PIX) – stock.adobe.com)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
11. August 2021 - Apple plant für 2022 offenbar mehrere Geräte mit OLED-Screen. Die Display-Panels soll Samsung Display liefern.
Laut einem Bericht von "The Elec" hat Samsung Display begonnen, die Trockenätzgeräte für die Herstellung von OLED-Displays der Generation 8.5 zu entwickeln. Die Technologie soll den Trockenätzprozess auf einem Substrat von 2200 x 2500 Millimeter ermöglichen – gross genug für Displays, die in Notebooks zum Einsatz kommen. Mit dem bisherigen Prozess war die Fläche auf 1500 x 1850 Millimeter beschränkt.

Ein wichtiger Kunde von Samsung Display ist Apple. "Macrumors" merkt nun unter Berufung auf eine Meldung von "Digitimes" an, dass Apple für 2022 ein neues Macbook-Pro-Modell mit einem OLED-Bildschirm von 16 bis 17 Zoll Diagonale plant. Auch neue iPad- und iPad-Pro-Modelle mit 10,9- beziehungsweise 12,9-Zoll-Displays sollen mit einem OLED-Screen ausgestattet werden. Bisher setzt Apple nur in den höherklassigen iPhones, der Apple Watch und der Touchbar der aktuellen Macbooks Pro auf OLED.