Ebertlang vertreibt HaloPSA

Ebertlang vertreibt HaloPSA

(Quelle: Ebertlang/SITM)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. August 2021 - Der VAD Ebertlang nimmt als Ergänzung zu seinem Automation- und Managed-Services-Portfolio die PSA-Lösung HaloPSA ins Lieferprogramm auf, die speziell für MSPs konzipiert ist.
Der Wetzlarer Distributor Ebertlang nimmt mit HaloPSA eine PSA-Lösung (Professional Services Automation) ins Portfolio auf, die sich speziell an Managed Service Provider richtet. MSPs könnten damit sämtliche Geschäftsprozesse von der Kundenakquise über das Projektmanagement bis zur Abrechnung über eine einheitliche Oberfläche abwickeln, heisst es.

HaloPSA vom gleichnamigen britischen Hersteller ermöglicht darüber hinaus eine nahtlose Integration von Drittanbieter-Lösungen wie Connectwise Automate oder N-able RMM, Salesforce, Teamviewer und Microsoft 365. Auf diese Weise lassen sich weitere Prozesse an einem Ort miteinander verbinden und synchronisieren.

Ebertlang-CEO Philip Weber sieht die Erweiterung des Portfolios im Bereich Automation und Managed Services als logischen Schritt: "Managed Services sind das Zukunftsmodell für Systemhäuser und HaloPSA wird hierbei als PSA-Lösung zum zentralen Dreh- und Angelpunkt für die IT-Dienstleister. Es ist ein wichtiger Baustein, der dabei hilft, Prozesse für das Systemhaus noch einfacher zu machen."