Apple macht weltweit am meisten Gewinn

Apple macht weltweit am meisten Gewinn

(Quelle: Sundry Photography – stock.adobe.com)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. August 2021 - In Bezug auf den Gewinn im Geschäftsjahr 2020 ist laut "Fortune" Apple mit 57,4 Milliarden Dollar der Spitzenreiter, gefolgt vom Ölkonzern Saudi Aramco.
Im aktuellen globalen Fortune-500-Ranking der ertragreichsten Unternehmen nimmt Apple mit einem Jahresgewinn von 57,4 Milliarden US-Dollar im Geschäftsjahr 2020 jetzt den Spitzenplatz ein. Zuvor lag der iPhone-Hersteller auf Platz drei. Der zweitplatzierte Ölkonzern Saudi Aramco liegt mit einem Gewinn von 49,2 Milliarden Dollar deutlich zurück. Auf den nächsten Rängen folgen der japanische Softbank-Konzern mit 47 Milliarden, die chinesische Bank ICBC (45 Milliarden) und Microsoft mit 44,23 Milliarden Dollar. Mit 40 Milliarden deutlich weniger hat die Google-Mutter Alphabet vorwärtsgemacht, und Facebook (Platz 10 mit 29,1 Milliarden Dollar) sowie Amazon (Platz 16, 21,3 Milliarden) liegen punkto Gewinn noch weiter hinten.

Betrachtet man statt des Gewinns den Jahresumsatz, liegt der US-Warenhauskonzern Walmart mit gegen 560 Milliarden Dollar weiterhin an der Spitze, gefolgt von State Grid (China, Energie, knapp 387 Milliarden) und Amazon mit 386 Milliarden Dollar. Apple konnte auch hier zulegen, und zwar vom 12. auf den 6. Platz mit 274,5 Milliarden Dollar.