IBM mit mehr Umsatz im zweiten Quartal 2021

IBM mit mehr Umsatz im zweiten Quartal 2021

(Quelle: IBM)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. Juli 2021 - IBM meldet für das zweite Quartal 2021 eine Umsatzsteigerung um 3,4 Prozent auf 18,7 Milliarden Dollar. Zu verdanken ist dieses Plus den Bereichen Cloud-Software und Services.
IBM hat seine Zahlen für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2021 veröffentlicht. Dabei weist das Unternehmen einen Umsatz von 18,7 Milliarden Dollar aus, 3,4 Prozent mehr als in der entsprechenden Vorjahresperiode. Damit vermeldet Big Blue das stärkste Wachstum seit rund drei Jahren und übertraf die Erwartungen der Analysten. Dazu beigetragen haben vor allem das Cloud-Software- sowie das Services-Geschäft. Das Segment Cloud & Cognitive Software konnte den Umsatz im zweiten Quartal 2021 um 6 Prozent auf 6,2 Milliarden Dollar steigern, während mit Global Business Services 4,3 Milliarden Dollar umgesetzt und somit 12 Prozent mehr Umsatz erwirtschaftet wurden. Der Red-Hat-Umsatz wurde derweil um 20 Prozent gesteigert werden. Weniger rosig sieht die Situation beim Geschäftsbereich Systems, der Systems Hardware und Operating Systems Hardware umfasst. Hier wurden 1,7 Milliarden Dollar umgesetzt – 7,3 Prozent weniger als im zweiten Quartal des Vorjahres. Dazu sollen vor allem die schwachen Umsätze in den Bereichen IBM Z und Storage Systems beigetragen haben.
Den Nettogewinn für das zweite Quartal 2021 beziffert IBM mit 1,3 Milliarden Dollar – 3 Prozent weniger als noch vor einem Jahr.