Globaler PC-Absatz steigt um 13 Prozent

Globaler PC-Absatz steigt um 13 Prozent

(Quelle: Lenovo)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. Juli 2021 - Zwischen April und Juni wurden weltweit 83,6 Millionen PCs verkauft. Das Wachstum von gut 13 Prozent hat sich gegenüber den beiden vorangegangenen Quartal allerdings deutlich abgeflacht.
Die anhaltend hohe PC-Nachfrage hat dem Marktbereich auch im zweiten Quartal ein überdurchschnittliches Wachstum beschert. Laut IDC-Erhebungen wurden zwischen April und Juni rund um den Globus 83,6 Millionen Desktops, Notebooks und Workstations verkauft. Im Vergleich zur Vorjahresperiode konnte damit ein nach wie vor ansehnlicher Zuwachs von 13,2 Prozent erzielt werden. Im Vergleich zu den Wachstumsraten vom ersten Quartal und vom vierten Quartal 2020, als noch ein Plus von 56 respektive von 26 Prozent erzielt wurde, hat sich das Wachstum aber deutlich verlangsamt.

Angeführt wird der globale PC-Markt im zweiten Quartal von Lenovo. Der chinesische Hersteller konnte den Absatz um knapp 15 Prozent auf gut 20 Millionen PCs steigern, wodurch sich der Marktanteil von 23,6 auf 23,9 Prozent verbesserte. Mit einem Zuwachs von nur 2,7 Prozent konnte HP deutlich weniger von der Nachfrage profitieren und der Marktanteil gab von 24,5 in der Vorjahresperiode auf nunmehr 22,2 Prozent nach. Auf den weiteren Plätzen folgen Dell und apple mit Marktanteilen von 16,7 respektive 7,4 Prozent.