Accenture-Umsätze steigen um 20 Prozent

Accenture-Umsätze steigen um 20 Prozent

(Quelle: Swiss Fintech Award 2016)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. Juni 2021 - Accenture konnte im jüngsten Quartal sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn deutlich zulegen und übertraf damit die Markterwartungen problemlos. Da auch die Umsatzprognose angehoben wurde, konnte die Aktie profitieren.
Das IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen Accenture hat die Ergebnisse für das per Ende Mai abgeschlossene Geschäftsquartal veröffentlicht und vermag damit den Erwartungen problemlos zu genügen. Der Umsatz belief sich im Berichtsquartal auf 13,3 Milliarden Dollar und kam damit um 20 Prozent über dem Vorjahresresultat zu liegen, während in lokalen Währungen ein Zuwachs von 16 Prozent herausschaute. Die Einnahmen im Consulting-Geschäft beliefen sich auf knapp 7,3 Milliarden Dollar, während die Outsourcing-Umsätze mit 6 Milliarden Dollar beziffert wurden. Aufwärts ging's auch beim Nettogewinn, der mit 1,56 Milliarden Euro oder 2,4 Dollar pro Aktie ohne Sonderposten rund 26 Prozent höher ausfiel als noch vor einem Jahr.

Mit den Quartalszahlen kam Accenture deutlich über den Schätzungen der Analysten zu liegen. Diese gingen im Schnitt von einem Umsatz in Höhe von 12,8 Milliarden Dollar bei einem Gewinn von 2,23 Dollar pro Aktie aus. Da das Management zudem die Umsatzprognose fürs laufende Quartal anzuheben vermochte, reagierte der Markt ausgesprochen positiv auf die Meldungen und die Accenture-Papiere vermochten im nachbörslichen Handel um gut 4 Prozentpunkte zuzulegen. Seit Jahresanfang konnte die Accenture-Aktie gut 10 Prozentpunkte an Wert dazugewinnen.