EMEA-Markt für Purpose-built Backup Appliances erholt sich

EMEA-Markt für Purpose-built Backup Appliances erholt sich

(Quelle: Veritas)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
21. Juni 2021 - Auch der Markt für Purpose-built Backup Appliances (PBBA) litt unter der Pandemie. Nun kommt es auch hier zu einer Erholung, nicht zuletzt dank dem steten Druck der DSGVO.
Der EMEA-Markt für Purpose-built Backup Appliances (PBBA) kann im ersten Jahr die ersten Anzeichen einer Erholung verzeichnen, wie die Analysten von IDC bekanntgeben. Der Markt hatte ebenfalls unter der Coronapandemie gelitten und konnte im ersten Quartal 2021 im Vergleich zum Vorjahr um rund 10 Prozent auf 366,9 Millionen US-Dollar wachsen. Ein wichtiger Faktor für die Stabilität bei PBBAs im EMEA-Markt sei nach wie vor die EU-DSGVO, die Unternehmen zwingt, sich mit dem Thema Datensicherheit und Backups zu beschäftigen, wie IDC-Analyst Jimena Sisa angibt.

Besonders der DACH-Markt kann überdurchschnittliches Wachstum verzeichnen und ist im EMEA-Markt für einen Anteil von 35 Prozent verantwortlich – rund 4,7 Prozentpunkte mehr als im Vorjahr. Ebenfalls auffällig ist, dass Mainframe-Systeme an Marktanteil verloren haben (-60,8 % auf einen Marktanteil von 1,3 %), während Open Systems um 13 Prozent zulegten und damit nun auf einen Marktanteil von 98,7 Prozent kommen.