So sieht Googles Retail Store in New York aus

So sieht Googles Retail Store in New York aus

(Quelle: Google)
von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. Juni 2021 - Google hat die Türen des weltweit ersten hauseigenen Retail Stores in New York geöffnet, wo auf fast 500 Quadratmetern die Google-Hardware und mehr gezeigt wird.
Physische Läden à la den Apple Stores waren bei Google bis anhin kein Thema – wenn, dann wurde ab und an ein Pop-up-Store temporär ins Leben gerufen. Nun aber hat der Suchmaschinengigant im New Yorker Stadtteil Chelsea seinen ersten physischen Retail Store eröffnet.

Dabei präsentiert Google auf knapp 500 Quadratmetern sein aktuelles Line-up an Geräten – angefangen bei den Pixel-Telefonen über die Nest-Produkte bis hin zu Pixelbooks oder den Fitbit-Armbändern. Daneben werden auch Technologien oder Nachhaltigkeitsbestrebungen von Google im Laden in Szene gesetzt.
Wie Google via Blog erklärt, stecken hinter dem ersten Laden vier Jahre Arbeit, und um Laufe des Prozesses habe man unter anderem ein Modell des Ladens in voller Grösse in einem Hangar am Hauptsitz in Mountain View aufgebaut.

Angaben dazu, ob weitere Stores geplant sind, macht Google nicht. Allerdings scheint es nicht vermessen zu hoffen, dass allenfalls auch die Schweiz für einen Google Store in Betracht gezogen wird – angesichts der grossen Präsenz Googles im Raum Zürich und der Kaufkraft im Lande.