GGA Maur meldet Umsatzplus um 1,5 Prozent

GGA Maur meldet Umsatzplus um 1,5 Prozent

(Quelle: GGA Maur)
von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
17. Juni 2021 - GGA Maur meldet für das Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von rund 24 Millionen Franken. Das entspricht einem Plus von 1,5 Prozent.
Das genossenschaftlich organisierte Telekomunternehmen GGA Maur hat für 2020 einen Umsatz von rund 24 Millionen Franken vermeldet. Das entspricht einem Plus von 1,5 Prozent. Zum Umsatzplus beigetragen hätten zum einen eine höhere Anzahl Kunden, zum anderen das neue Produktportfolio bestehend aus den Produkten All und You, die lanciert wurden.

Gleichzeitig schreibt GGA Maur, dass man 2020 weiter in den Ausbau des Marktgebietes investiert habe. So können seit letztem Herbst die Bewohner der Stadt Uster die Dienstleistungen von GGA Maur nutzen. Dieses Jahr werden mit Wallisellen und Dübendorf zwei weitere Ortschaften an das Netz von GGA Maur angeschlossen. Zudem habe man im letzten Jahr das Kundencenter ausgebaut.

Ohne konkrete Zahlen zu nennen erklärt GGA Maur auch, dass die im vergangenen Geschäftsjahr umgesetzten Projekte und Investitionen hauptsächlich dafür verantwortlich sind, dass die Genossenschaft für 2020 ein leicht negatives Resultat schreibe. Dennoch befinde sich das Unternehmen auf Kurs, wie Geschäftsführer Andreas Lindner betont: "Wir sind mit unseren Glasfasernetzen sowohl für die aktuellen Herausforderungen als auch für kommende Technologien und Produkte bestens gerüstet."