Huber+Monsch übernimmt Inconet Technology

Huber+Monsch übernimmt Inconet Technology

von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
14. Juni 2021 - Huber+Monsch kündigt die Übernahme der Mehrheit an Inconet Technology an. Damit will man den Grundstein für weiteres Wachstum im ICT-Geschäft legen. Die bestehende ICT-Abteilung von Huber+Monsch wird in Inconet Technology integriert.
Huber+Monsch übernimmt Inconet Technology
v.l.n.r.: Claude Huber (Vorsitzender Geschäftsleitung, Huber+Monsch), Walter Neff (CEO, Inconet Technology) (Quelle: Huber+Monsch)
Huber+Monsch, ein Ostschweizer Spezialist für Elektrotechnik und Telematik sowie IT-Dienstleister, übernimmt die qualifizierte Mehrheit an Inconet Technology, einem Anbieter von IT-Komplettlösungen. Mit der qualifizierten Mehrheitsbeteiligung wird Inconet Technology nun zu einer Aktiengesellschaft und zu einem Teil von Huber+Monsch. Die ICT-Abteilung von Huber+Monsch sowie einige Mitarbeitende von Elektro Frei Rheintal werden werden im Zuge der Übernahme in die neu gegründete Aktiengesellschaft Inconet Technology integriert. Das neue Unternehmen beschäftigt somit knapp 35 Mitarbeitende an den sechs Standorten Gossau, St. Gallen, Kreuzlingen, Widnau, Chur und Wetzikon. Inconet wird die bewährte Strategie der anbieterneutralen ICT-Beratung weiterführen. Die Ansprechpartner bleiben für die Kunden beider Unternehmen unverändert. Die strategischen Partnerschaften mit Lieferanten sollen ausserdem weiter ausgebaut werden, so die Unternehmen in einer Mitteilung.

"Die neue Inconet hat sich zum Ziel gesetzt, der führende IT-Partner in der Ostschweiz mit lokaler Betreuung vor Ort zu werden. Die Kunden können von neuen IT-Services und Dienstleistungen profitieren", erklärt Claude Huber (Bild links), Vorsitzender der Geschäftsleitung von Huber+Monsch und neu Delegierter des Verwaltungsrates von Inconet Technology. Und Walter Neff (Bild rechts), Gründer von Inconet Technology und designierter CEO der neuen Unternehmung, ergänzt: "Unsere Werte und Kundennähe verbinden uns. Die Bündelung der Kräfte ermöglicht uns auch, neue Kundensegmente zu erschliessen."