PC-Markt wächst im Q1 2021 um 32 Prozent

PC-Markt wächst im Q1 2021 um 32 Prozent

(Quelle: SITM)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
13. April 2021 - Dem weltweiten PC-Markt geht es derzeit prächtig. Nicht zuletzt aufgrund des At-Home-Trends im Zuge der Coronapandemie konnte er im ersten Quartal des Jahres um 32 Prozent zulegen.
Gemäss einer Analyse von Gartner wurden im ersten Quartal 2021 weltweit rund 69,9 Millionen PCs verkauft, was einem Plus von 32 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal und dem schnellsten jährlichen Wachstum in zwei Jahrzehnten entspricht. "Dieses Wachstum sollte im Zusammenhang mit zwei einzigartigen Faktoren betrachtet werden: einem durch die Pandemie eingeschränkten Markt und der aktuellen weltweiten Halbleiterknappheit", erklärt Mikako Kitagawa, Research Director bei Gartner. "Ohne das Versandchaos Anfang 2020 wäre das Wachstum in diesem Quartal möglicherweise geringer ausgefallen. Allerdings beeinträchtigt die Halbleiterknappheit nun erneut die Lieferkette, wodurch sich die Lieferzeiten für einige PCs auf bis zu vier Monate verlängern."

Die drei erfolgreichsten Hersteller sind dieselben wie im vorangehenden Quartal. Lenovo auf Platz eins verzeichnete ein jährliches Wachstum von 42,3 Prozent. Das PC-Geschäft von HP auf Platz zwei wuchs derweil um 34,6 Prozent und Dell auf Platz drei konnte um 12,9 Prozent zulegen. Das grösste Wachstum verzeichnete aber Apple auf Platz vier. Das Unternehmen aus Cupertino verkaufte 48,6 Prozent mehr PCs als noch vor einem Jahr. Auch Acer auf Platz fünf konnte um 36,6 Prozent zulegen und Asus um 39,7 Prozent.