Starmind baut Führungsteam aus

Starmind baut Führungsteam aus

(Quelle: Starmind)
von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. März 2021 - Starmind richtet seine Strategie neu aus und kündigt personelle Veränderungen an. So wird Jetro Capiaghi (Bild) als CFO berufen, Irfan Cütcu übernimmt die Funktion des Chief Product Officer und Matthew Swinden verantwortet den HR-Bereich.
Der Schweizer KI-Spezialist Starmind kündigt eine Neuausrichtung der Strategie an. Für das angestrebte Wachstum will Starmind mit seiner auf Künstlicher Intelligenz basierenden Technologie künftig zukunftsfähige Lösungen für Organisationen anbieten, die die Zusammenarbeit von Mitarbeitenden ausserhalb ihres direkten Teams und darüber hinaus transformieren sollen, wie es in einer Mitteilung heisst. Bis anhin fokussierte Starmind auf Know-how-Netzwerke innerhalb von Firmen.

Um die strategische Neupositionierung umzusetzen, wird per 1. April auch das Führungsteam ausgebaut. So wurde Jetro Capiaghi zum Chief Financial Officer berufen. Er soll gemeinsam mit CEO Marc Vontobel und dem Starmind-Führungsteam die Strategie zur Geschäftsexpansion und profitablem Wachstum umzusetzen. Irfan Cütcu, der zum Chief Product Officer ernannt wurde, soll für die Skalierung des Produktteams und die Leitung des Produktportfolios von Starmind verantwortlich sein. Und Matthew Swinden wird die Rolle des Chief Human Resources Officer einnehmen.
Ebenfalls neu im Führungsteam ist auch Linda Myburgh. Sie soll als Chief of Staff to CEO dazu beitragen, sowohl die Positionierung von Starmind und die Unternehmensführung wie auch das Tagesgeschäft zu stärken. Antoine Amiel wurde zum Global Head of Sales ernannt und soll das Vertriebspotenzial von Starmind vorantreiben. Und schliesslich werden Tracey Swanson, Senior Director Marketing, und Andra Sas, Global Marketing Director, dem Führungsteam beitreten.

Eine letzte Änderung bei Starmind betrifft schliesslich Andreas Meyer, seines Zeichens Präsident des Verwaltungsrats. Der ehemalige SBB-Chef soll zusätzlich als Delegierter des Verwaltungsrats die weitere Entwicklung der Marktpräsenz und des Geschäfts vorantreiben, so Starmind.