Guido Schmid übernimmt bei Abraxas den Bereich Digital Government und Fachlösungen

Guido Schmid übernimmt bei Abraxas den Bereich Digital Government und Fachlösungen

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. März 2021 - Guido Schmid (Bild), aktuell Leiter Juris bei Abraxas, wird als Nachfolger von Peter Baumberger neuer Leiter Digital Government und Fachlösungen und damit auch Teil der Geschäftsleitung. Geschehen wird dies allerdings erst per Anfang 2022.
Guido Schmid übernimmt bei Abraxas den Bereich Digital Government und Fachlösungen
(Quelle: Abraxas)
Abraxas gibt frühzeitig die Nachfolge von Peter Baumberger – aktuell stellvertretender CEO sowie Leiter der Bereiche Gemeindemarkt sowie Digital Government und Fachlösungen – bekannt, der im Januar 2022 vorzeitig in den Ruhestand treten wird. Wie Abraxas mitteilt, wurde Guido Schmid (Bild) vom Verwaltungsrat per 1. Januar 2022 als neuer Leiter Digital Government und Fachlösungen gewählt. Er wird damit auch Einsitz in die Geschäftsleitung nehmen. Schmid war bis 2018 CIO des Bau- und Baudienstleistungsunternehmens Implenia und danach als selbständiger Berater tätig. Seit gut einem Jahr amtet er als Leiter Juris bei Abraxas.

Das von Patrick Kohler geführte Verkaufsteam für den Gemeindemarkt wird mit dem personellen Wechsel derweil per Januar in den Bereich Verkauf unter der Leitung von Geschäftsleitungsmitglied Markus Zollinger integriert. Peter Baumberger wird nach seinem formellen Austritt im Januar 2022 Abraxas als Leiter Public Affairs weiter zur Verfügung stehen. Reto Gutmann, CEO von Abraxas, erklärt zu Baumbergers Austritt: "Mein Stellvertreter und sehr geschätzter Kollege Peter Baumberger war eine der treibenden Kräfte hinter der neuen Abraxas. Sein Weggang hinterlässt denn auch eine grosse Lücke, die es für die Kolleginnen und Kollegen bei Abraxas und natürlich auch für die Kunden von Abraxas wieder zu schliessen gilt. Mit Guido Schmidt haben wir einen sehr kompetenten und geschätzten Kollegen für die Nachfolge gefunden."