Pascal Bruni verlässt Lenovo

Pascal Bruni verlässt Lenovo

(Quelle: Lenovo)
von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. März 2021 - Pascal Bruni (Bild), zuletzt Director sowie Country Manager Large Enterprise and Public Business, ist nicht mehr länger für Lenovo tätig. Interimistisch übernimmt Andreas Mader, Sales Operations Leader DACH, seine Aufgaben.
Pascal Bruni kehrt Lenovo nach knapp 16 Jahren den Rücken. Wie das Unternehmen auf Anfrage erklärt, verlässt Bruni Lenovo offiziell per Ende Juni, ist allerdings seit rund zwei Wochen nicht mehr bei Lenovo tätig – was in der Position, in der er tätig war, üblich sei. "Wir haben uns aufgrund gegenseitigen Respektes auf diesen Schritt geeinigt", so Lenovo, und fügt an: "Wir möchten an dieser Stelle anmerken, dass Pascal einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg und zur Profitabilität von Lenovo Schweiz geleistet hat. Unter seiner Führung ist das PC-Verkaufsgeschäft von Lenovo im Bereich Enterprise und Public Sector in der Schweiz deutlich gewachsen und wir konnten unsere Position im Markt nachhaltig stärken."

Pascal Bruni, der Lenovo auf eigenen Wunsch verlässt, war die letzten acht Jahre als Director sowie Country Manager Large Enterprise and Public Business für Lenovo tätig. Gleichzeitig war er Teil der Geschäftsleitung. Seine ersten knapp acht Lenovo-Jahre amtete Bruni als Manager SMB & Channel. Vor seiner Zeit bei Lenovo war Pascal Bruni rund sechseinhalb Jahre bei IBM beschäftigt.

Wohin ihn sein Weg führt, sei aktuell noch offen, erklärt Pascal Bruni gegenüber "Swiss IT Reseller". Er sei aber daran, einige Projekte zu verfolgen und plane, seine vielen Ideen und seinen Drive für Innovationen zu nutzen, die Nischen in Märkten abdecken. Wer seine Nachfolge bei Lenovo antritt ist ebenfalls noch offen. Interimistisch wird Brunis Rolle von Andreas Mader, dem Sales Operations Leader DACH übernommen.