McAfee stösst Enterprise Business für 4 Milliarden Dollar ab

McAfee stösst Enterprise Business für 4 Milliarden Dollar ab

(Quelle: McAfee)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
9. März 2021 - McAfee will sich künftig exklusiv auf das Consumer-Geschäft konzentrieren und stösst deshalb den Enterprise-Bereich für 4 Milliarden Dollar an die Private-Equity-Gruppe Symphony Technology Group ab.
Der Security-Spezialist McAfee soll seine Enterprise-Security-Sparte für rund 4 Milliarden US-Dollar in Cash an die Private-Equity-Gruppe Symphony Technology Group aus dem kalifornischen Palo Alto abstossen, wie aus einer Pressemitteilung von McAfee hervorgeht. Damit will man sich bei McAfee fortan bewusst und einzig auf die Pflege des Consumer-Portfolios konzentrieren und eine reine "Consumer Cybersecurity Company" werden, wie es weiter heisst. Trotz dem Willen diesen abzustossen, scheint der Enterprise-Bereich aber offenbar eine Stange Geld wert zu sein: Mit dem Enterprise-Portfolio setzte der Security-Spezialist 2020 rund 1,3 Milliarden Dollar um.

Der Abschluss der Transaktion wird auf Ende 2021 erwartet, falls die zuständigen Behörden grünes Licht geben sollten. Erst im September 2020 machte das Unternehmen zum zweiten Mal den Schritt an die Börse ("Swiss IT Reseller" berichtete). "Nasdaq.com" schätze damals, dass der Börsenwert des Unternehmens bei rund 2 Milliarden Dollar zu liegen kommen werde.