Logitech hebt Jahresausblick erneut an

Logitech hebt Jahresausblick erneut an

(Quelle: Logitech)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
1. März 2021 - Logitech prognostiziert für sein Geschäftsjahr 2021 neu ein Umsatzwachstum von 63 Prozent statt der bisherigen 57 bis 60 Prozent.
Wie der Schweizerisch-amerikanische Hardware-Hersteller Logitech bekannt gegeben hat, hat man die Umsatzprognose für 2021 erneut nach oben korrigiert – so gross ist die Nachfrage nach Webcams und andere Remote-Work- und Gaming-Hardware weiterhin. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet der Konzern nun mit 63 Prozent Umsatzwachstum, bisher war dieses auf 57 bis 60 Prozent angesetzt. Auch wird beim Non-GAAP-Betriebsergebnis statt bisher 1,05 Milliarden Dollar nun ein Ergebnis von 1,1 Milliarden Dollar erwartet.

Auch hat sich Logitech zum Ausblick für das Geschäftsjahr 2022 geäussert. Die Verkäufe sollen nur schwachen Schwankungen im Bereich maximal 5 Prozent im Plus oder Minus unterliegen, das Non-GAAP-Betriebsergebnis wird auf 750 bis 800 Millionen Dollar geschätzt.

"Wir haben ein extrem starkes Geschäftsjahr hinter uns", kommentierte Bracken Darrell, Logitech President und Chief Executive Officer. "Wir haben uns vor einigen Jahren auf den Weg gemacht, ein Design-Unternehmen zu werden und unser Geschäft auf die langfristigen Wachstumstrends in den Bereichen Remote Work, Video Collaboration, Esports und Digital Content Creation ausgerichtet. Diese Trends haben sich im Laufe des Geschäftsjahres beschleunigt und haben Logitech in ein neues Zeitalter geführt. Mit Blick auf die Zukunft sehen wir starke Wachstumschancen und werden weiterhin in diese säkularen Trends investieren, aber auch in andere, bei denen wir die Möglichkeit haben, führend zu sein. Wir sind der Nachhaltigkeit verpflichtet und haben einen positiven Einfluss auf die Communities, in denen wir tätig sind."