Prime Computer baut deutschen Standort aus, Karl Tucholski ist Geschäftsführer

Prime Computer baut deutschen Standort aus, Karl Tucholski ist Geschäftsführer

(Quelle: Prime Computer)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
15. Februar 2021 - Der Schweizer PC-Hersteller Prime Computer expandiert nach Deutschland. Von München aus kümmern sich Geschäftsführer Karl Tucholski und Key Account Managerin Simone Merkel fortan um den deutschen Markt.
Der PC-Hersteller Prime Computer aus St. Gallen eröffnet mit Prime Computer in München eine Niederlassung im Nachbarland. Der bisherige Head of Business Development für Deutschland und Österreich, Karl Tucholski (Bild), wird der Geschäftsführer der deutschen Tochtergesellschaft. Weiter hat Prime mit Simone Merkel (Bildergalerie) auch eine neue Key Account Managerin für die Niederlassung ernannt. Merkel verfügt über langjährige Erfahrung im Hardware-Verkauf und über ein grosses Netzwerk bei Systemhäusern und Corporate Accounts. Sie soll für Prime Computer in Zusammenarbeit mit den Distributoren auch neue Partner und B2B-Kontakte gewinnen. Tucholski kommentiert: "Mit der Gründung der GmbH in Deutschland unterstreichen wir unsere Ambitionen im deutschen IT-Markt und schaffen noch mehr Vertrauen im Channel."

Weiter präsentiert Prime mit IPC2U auch gleich einen neuen Vertriebspartner für Deutschland, alle Prime-Produkte lassen sich beim Disti aus Hannover-Langenhagen bereits bestellen. IPC2U ist neben dem Vertrieb in Deutschland auch für die Distribution in Polen und Frankreich verantwortlich – zwei Märkte, die der Schweizer PC-Bauer bisher noch nicht bedient hatte.