Western Digital übertrifft Erwartungen

Western Digital übertrifft Erwartungen

(Quelle: Western Digital)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
29. Januar 2021 - Festplatten-Spezialist Western Digital erzielte zwar weniger Umsatz als noch vor einem Jahr, doch kam man mit den Einnahmen dennoch über den Analystenschätzungen zu liegen. Die Aktie reagierte in der Folge mit Zugewinnen.
Harddisk-Hersteller Western Digital hat die Geschäftsergebnisse für das vierte Quartal 2020 veröffentlicht und erfüllt damit die Erwartungen der Marktbeobachter. Anders als die zahlreichen PC- und Peripheriegerätehersteller, vermochte WD allerdings kaum vom Home-Office-Trend zu profitieren. Der Umsatz sank im Vergleich mit der Vorjahresperiode um 7 Prozent auf 3,9 Milliarden Dollar. Unter dem Strich wurde ein Gewinn von 62 Millionen Dollar oder 69 Cents pro Aktie ohne Sonderposten ausgewiesen. Zum Vergleich: Vor einem Jahr resultierte noch ein Verlust von 139 Millionen Dollar.

Trotz sinkender Einnahmen vermochte Western Digital den Markterwartungen zu entsprechen. Seitens der Analysten wurde im Schnitt von einem Umsatz in Höhe von 3,88 Milliarden Dollar bei einem Gewinn von 54 Cents für ein WD-Papier ausgegangen. Obwohl sich die Marktbeobachter beim Umsatz fürs laufende Quartal mehr erhofften, als das Management in seiner Prognose in Aussicht stellte, reagierte die Aktie ausgesprochen positiv auf die Nachrichten und konnte im nachbörslichen Handel zwischenzeitlich um bis zu 7 Prozentpunkte dazugewinnen.