Google schliesst Fitbit-Übernahme ab

Google schliesst Fitbit-Übernahme ab

(Quelle: Fitbit)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
15. Januar 2021 - Ein gutes Jahr nach der Bekanntgabe konnte die Übernahme des Fitness-Uhrenherstellers Fitibit durch Google zum Preis von 2,1 Milliarden Dollar nun abgeschlossen werden.
Google und Fitbit geben bekannt, dass die im November 2019 vereinbarte Übernahme abgeschlossen werden konnte. Im Herbst 2019 wurde bekannt, dass Google den Wearable-Hersteller Fitbit übernimmt und sich die Akquisition die Summe von 2,1 Milliarden Dollar kosten lässt ("Swiss IT Reseller" berichtete). Bald schon traten die Verbraucherschützer und Wettbewerbshüter auf den Plan, die sich einerseits um die Privatsphäre der Kunden, andererseits aber auch um die überwältigende Marktmacht Sorgen machten. Nachdem Google dann zugesagt hat, die Fitibit-Gesundheitsdaten während 10 Jahren nicht für die Personalisierung von Werbeanzeigen zu verwenden, hat die EU-Kommission vergangenen Dezember schliesslich grünes Licht für die Akquisition gegeben.

In einem Blog-Beitrag zum Abschluss der Übernahme verdeutlicht der Internetriese jetzt noch einmal den Fokus der Akquisition und betont, es sei bei dem Deal immer um Geräte und nicht um Daten gegangen und verspricht, die Privatsphäre der Fitbit-Kunden zu schützen.