Daniel Arnold wird CEO von Boss Info

Daniel Arnold wird CEO von Boss Info

(Quelle: Boss Info)
von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
16. Dezember 2020 - Beim ICT-Dienstleister Boss Info kommt es zu einem Wechsel an der Spitze: Inhaber Simon Boss gibt per Anfang 2021 den CEO-Posten an Daniel Arnold (Bild) ab.
An der Spitze des IT-Dienstleisters Boss Info kommt es zum Jahreswechsel zu einer Wachablösung. Per 1. Januar übernimmt Daniel Arnold die CEO-Rolle von Firmengründer und Inhaber Simon Boss. Arnold verantwortete bis anhin als Mitglied der Geschäftsleitung mehrere Jahre den Bereich Verkauf/Beratung bei Boss Info. Ausserdem baute der 45-jährige ERP-Spezialist den Bereich Produkte und Services für das Unternehmen auf und fungierte zuletzt auch als Standortleiter Aarburg.

Simon Boss will sich 22 Jahre nach Gründung der Firma künftig voll und ganz dem Thema Business Development von Boss Info widmen. Ausserdem wird er weiterhin als Vorsitzender des Verwaltungsrats amten. Laut Simon Boss sei jetzt der richtige Zeitpunkt für einen Führungswechsel, und man habe das laufende Jahr intensiv für die Vorbereitung der Neuorganisation genutzt. "Die neue Organisationsstruktur, welche ab 1. Januar 2021 in Kraft tritt, ist prädestiniert dafür, alte Zöpfe abzuschneiden und das operative Geschäft in neue Hände zu übergeben", so Simon Boss. "Die neue Struktur ist für die Boss Info von immenser Bedeutung, um weiteres Wachstum aufnehmen zu können." Zu seinem Nachfolger als CEO erklärt Boss: "Daniel Arnold bringt das notwendige Rüstzeug mit, um dieser verantwortungsvollen Rolle gerecht zu werden."
Arnold selbst erklärt zu seinem neuen Job: "Ich freue mich riesig auf diese Herausforderung und bin stolz auf das in mich gesetzte Vertrauen. Ich trete in grosse Fussstapfen, bin aber überzeugt, die Erfolgsgeschichte gemeinsam mit dem Boss Info-Team weiterzuschreiben und dem Unternehmen als CEO auch neue Impulse geben zu können."

Boss Info beschäftigt rund 180 Mitarbeiter und unterhält acht Standorte in der Deutschschweiz. Der Hauptsitz liegt in Farnern (BE).