Snowflake hat neuen Zentraleuropa-Chef

Snowflake hat neuen Zentraleuropa-Chef

(Quelle: Snowflake)
von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
11. Dezember 2020 - Cloud-Daten-Spezialist Snowflake gibt die Berufung von Veit Brücker als Vice President Central Europe bekannt. Er soll die Präsenz der Firma im DACH-Raum ausbauen.
Snowflake, spezialisiert auf das Thema Data Warehousing in der Cloud, hat einen neuen Verantwortlichen für Zentraleuropa. Die Position des Vice President Central Europe wurde mit Veit Brücker (Bild) besetzt, der damit die DACH-Länder Deutschland, Österreich und Schweiz sowie die osteuropäischen Länder Polen, Tschechien, Ungarn, Slowenien und die Slowakei verantwortet. Es soll dafür besorgt sein, die Präsenz von Snowflake in diesen Märkten auszubauen, und berichtet dabei an Alison Tierney, Global Vice President EMEA bei Snowflake. Tierney erklärt: "Wir freuen uns sehr, unser Team mit einem erfahrenen IT-Experten wie Veit Brücker zu verstärken. Er wird uns dabei helfen, die Präsenz von Snowflake in Zentraleuropa weiter auszubauen und unseren Kunden vor Ort einen erstklassigen Service zu bieten."

Brücker stösst von Salesforce zu Snowflake. Dort war er als Head of Commercial Business Germany and XBU Austria Mitglied der Geschäftsführung im Raum DACH. Vor seiner Zeit bei Salesforce war er unter anderem für Oracle, Atos und Siemens tätig.