R&M eröffnet Produktionsstätte in China

R&M eröffnet Produktionsstätte in China

(Quelle: R&M)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
27. November 2020 - Mit der Eröffnung des Produktionsstandorts in Pinghu verfügt R&M bereits über zwei Werke in China, mit denen vorwiegend der asiatische Markt beliefert werden soll.
Verkabelungsspezialist Reichle & De-Massari, kurz R&M, gibt die Eröffnung eines neuen Produktionsstandorts in China bekannt. Im neuen Betrieb in der Pinghu Economic-Technological Development Zone südwestlich von Shanghai werden Glasfaser- und Kopferlösungen für Datennetze assembliert.

Mit der neuen Fertigungsstätte verfügt R&M nach der Übernahme von Durack Intelligent Electric bereits über zwei Werke in China, die beide in die globale Supply Chain des Konzerns eingebunden sind. Am Standort Pinghu werden Kupfer- und Fiber-Optik-Kabelbäume produziert sowie verschiedene Plattformen assembliert, während R&M Durack Netzwerkschränke sowie Gehäuse für Rechenzentren und Serverräume fertigt.

Beide Werke beliefern sowohl den chinesischen als auch weitere asiatische Märkte. Als Hauptabnehmer werden Rechenzentren genannt, die R&M als Vollsortimenter im Bereich der Netzwerkinfrastrukturen bedient.

"Trotz erschwerter Bedingungen und Restriktionen konnten wir den neuen Produktionsstandort nun in Betrieb nehmen, mit einer minimalen zeitlichen Verzögerung. Dank hohem Einsatz der Mitarbeitenden vor Ort und der Experten aus dem Hauptsitz Schweiz gelang es, den Aufbau des Werks sicherzustellen", freut sich Laurent Amestoy, Executive Vice President R&M Asia Pacific, über die Eröffnung.